Sie sind hier: Startseite Inhalte Woyzeck [Wien]

Woyzeck [Wien]

ohne Gattungsbezeichnung


Musik und Songtexte von Tom Waits und Kathleen Brennan
nach dem Stück von Georg Büchner
Konzeption von Robert Wilson
Textfassung von Ann-Christin Rommen und Wolfgang Wiens

 

 

Inszenierung


Österreichische Erstaufführung: 22. November 2013
Volkstheater, Wien, Österreich

  • Musikalische Leitung: Imre Lichtenberger-Bozoki
  • Regie: Michael Schottenberg
  • Bühne: Hans Kudlich
  • Kostüme: Erika Navas
  • Choreographie: Susa Meyer

 

Besetzung:  

  • Woyzeck: Haymon Maria Buttinger
  • Marie: hanna Binder
  • Tambourmajor: Thomas Kamper
  • Doctor: Ronald Kuste
  • Andres: Tanya Gabriel
  • Margreth: Susa Meyer
  • Karl: Matthias Mamedof
  • Ausrufer: Thomas Bauer
  • Beatboxring: Sara Siedlecka

 

 

 

Premierenchronik

DK UA 23. November 2000 Betty Nansen Teatret, Kopenhagen
D Dspr. EA 19. September 2008  Theater, Oberhausen
CH EA 12. September 2009 Stadttheater, Bern
A EA 22. November 2013 Volkstheater, Wien

 

Anmerkung: Die Aufführung erfolgte in deutsch mit englischen Liedtexten.

 

 

Inhaltsangabe


Nach Georg Büchners Dramenfragmenten aus dem Jahr 1837 schuf Tom Waits eine als "art musical" bezeichnete Version um den einfältigen Soldaten Woyzeck, der, gedemütigt, ausgenutzt, getäuscht und zu medizinischen Zwecken missbraucht, nach dem Treuebruch seiner Geliebten diese umbringt.

Klaus Baberg

 

 

 

Kritiken

 
"Eine einzelne Person sitzt auf der Bühne, in der Hand ein Mikrofon. Sara Siedliecka lässt durch ihre Beatboxkünste eine Art Herzschlag ertönen, monoton und statisch, einzig durch die Worte des Ausrufers (Thomas Bauer) unterbrochen. Nun beginnt das Stück und was sich dem Zuschauer hinter dem Vorhang offenbart, erinnert an den Abstieg in die Hölle: Kahle Stahlwände, Erde und Dreck am Boden und Luken, durch die später auf- und abgegangen  oder Feuer gespien wird. Die Figuren des Stückes werden in dieses Höllenszenario herabgeseilt, dazu passend der Gesang Buttingers, der in der Mitte der Bühne steht. Tief, kratzend und düster klingt seine Stimme, ganz im Stile Waits', die übrigen Darsteller stimmen mit ein und der Albtraum wirkt, aufgrund der ärmlichen Kleidung und des hässlichen Make-ups, perfekt."

Nico Bohr: ... there's nothing kind about man! 'Woyzeck' am Volkstheater Wien. In: blickpunkt musical, Ausgabe 68, Nr. 1/2014 Januar/März 2014, Seite 48.

 

 

Medien / Publikationen


Audio-Aufnahmen

  • Tom Waits "Bloody Money". Epitaph Records, 2002. (1xCD).

 

Literatur

  • Georg Büchner: Woyzeck. Texte und Kommentare. Suhrkamp BasisBibliothek Band 94.

 

 

 

 

Empfohlene Zitierweise

 
"Woyzeck [Wien]". In: Musicallexikon. Populäres Musiktheater im deutschsprachigen Raum 1945 bis heute. Herausgegeben von Wolfgang Jansen und Klaus Baberg in Verbindung mit dem Zentrum für Populäre Kultur und Musik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. www.musicallexikon.eu

Letzte inhaltliche Änderung: 26. September 2022.