Sie sind hier: Startseite Inhalte Karussel (Carousel)

Karussel (Carousel)

Musical in 2 Akten


Musik von Richard Rodgers 
Buch und Gesangstext von Oscar Hammerstein II, nach Franz Molnárs "Liliom"
Deutsch von Robert Gilbert

 


Inszenierung


Deutschsprachige Erstaufführung: 15. Oktober 1972
Volksoper, Wien, Österreich
 

  • Musikalische Leitung: Christoph Keene / Heinz Lambrecht
  • Inszenierung: Dietrich Haugk
  • Bühne: Oliver Smith
  • Kostüme: Stanley Simmons
  • Choreografie: Agnes De Mille
  • Einrichtung für die Volksoper: Marcel Prawy


Besetzung:

  • Billy Bigelow, Ausrufer beim Karussell: Bernd Weikl
  • Julie Jordan, Arbeiterin in der Weberei: Hildegard Heichele
  • Carrie Pipperidge, Arbeiterin: Dagmar Koller
  • Mr. Snow: Herbert Prikopa
  • Jigger Craigin, Walfischjäger: Hans Kraemmer
  • Nettie Fowler, Wirtin: Carol Brice
  • Mrs. Mullin, Inhaberin des Karussells: Ingold Platzer
  • Mr. Bascombe, Inhaber der Weberei: Wolfgang Zimmer
  • Der himmlische Freund: Gerhard Senft
  • Inspektor beim Himmelskarussell: Hans Thimig
  • Luise, Billys Tochter: Christina Klein
  • Mr. Snow jr.: Hermann Lehr
  • Ein Polizist: Friedrich Nidetzky
  • Schuldirektor: Eduard Fritsch
  • Kapitän: Wolfgang Jeschek
  • Matrose: Helmut Randers / Odo Lachmann
  • Jongleur: Merano
  • Miksa, Oberkellner: Eduard Fritsch
  • Groom: Hans Pirringer
  • Lakai: Helmut Randers

 

 

Premierenchronik

USA UA 19. April 1945 Majestic Theatre, New York
GB EA 7. Juni 1950 Drury Lane Theatre, London
A Dspr. EA 15. Oktober 1972 Volksoper, Wien
D EA 4. September 1981 Pfalztheater, Kaiserslautern

 

 

Inhaltsangabe


"Wegen ihrer Liebe zueinander werden der leichtlebige Karussellausrufer Billy und die Fabrikarbeiterin Julie entlassen und somit arbeitslos. Um zu Geld zu kommen, da Julie ein Kind erwartet, lässt sich Billy zu einem Raubüberfall überreden, der fehlschlägt. Als er verhaftet werden soll, stößt sich Billy ein Messer ins Herz.

Nach 15 Jahren darf er für einen Tag vom Himmel auf die Erde zurückkehren. Er nimmt einen Stern mit auf die Reise zu seiner Tochter. Das Mädchen erkennt ihren Vater nicht, aber Julie ahnt, was geschah, und weiß, dass der Stern dem bislang freudlosen Kind in eine bessere Zukunft leuchten wird."

(Verlagsangaben: www. concordtheatricals.de [abgerufen 14. April 2021]) 

 

 

Medien / Publikationen


Audio-Aufnahmen

  • "Carousel". Original Broadway Cast, New York 1945. Decca 157980. (1xCD).
  • "Carousel". Original London Cast, London 1950. Columbia SED 5536. (1xEP).
  • "Carousel". Soundtrack der Verfilmung, 20th Century Fox 1956. Angel 27352. (1xCD).

 

Literatur

  • Ferenc Molna: Liliom - Vorstadtlegende in sieben Bildern und einem szenischen Dialog. Bearbeitet von Alfred Polgar. Ditzingen, Deutschland: Reclam o. J.
  • Todd S. Purdam: Something Wonderful: Rodgers and Hammerstein's Broadway Revolution. New York: Henry Holt and Co. 2018.

 

 

 

Kommentar


Das Programmheft liegt bislang nicht vor, so dass die Angaben zur Besetzung aus Publikationen der Volksoper Wien entnommen werden mussten.

 

 

 

Empfohlene Zitierweise

 
"Karussell (Carousel)". In: Musicallexikon. Populäres Musiktheater im deutschsprachigen Raum 1945 bis heute. Herausgegeben von Wolfgang Jansen und Klaus Baberg in Verbindung mit dem Zentrum für Populäre Kultur und Musik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. www.musicallexikon.eu

Letzte inhaltliche Änderung: 14. April 2021.