Sie sind hier: Startseite Inhalte Crazy For You [Linz]

Crazy For You [Linz]

Das neue Gershwin©-Musical

 

Musik und Gesangstexte von George und Ira Gershwin
Buch von Ken Ludwig 
Konzeption von Ken Ludwig und Mike Ockrent
Unter Verwendung von Motiven von Guy Bolton und John McGowan

 

 

Inszenierung


Österreichische Erstaufführung: 21. Oktober 2003 
Landestheater, Linz, Österreich

  • Musikalische Leitung: Tibor Pazmany / Marc Reibel / Max Renne
  • Regie: Matthias Davids
  • Choreographie: Melissa King
  • Bühnenbild: Knut Hetzer
  • Kostüme: Judith Peter

 

Besetzung:  

  • Bobby Child: Axel Olzinger
  • Polly Baker: Roswitha Stadlmann
  • Lank Hawkins: Helmut Gebeshuber
  • Sam: Matthäus Schmidlechner
  • Tess: Aimée Covo
  • Patsy: Andrea Kingston
  • Billy: Jem Brent
  • Wyatt: Korbinian Arendt
  • Junior: Mike Divo
  • Ensemble: Isabel Dan / Cornelia Kaderli / Mara Sievers / Doris Warasin / Luis Lay / Evren Pekgelegen / Philip Ranson / Christoph Paul Schmid
  • Tess / Ensemble: Nina Foissner
  • Billy / Ensemble: Tom Beyrhofer
  • Eugene / Swing: Aleksandar Prelic
  • Swing: Nicole Eigner

 

 

 

Premierenchronik

USA UA 19. Februar 1992 Shubert Theatre, New York
GB EA 3. März 1993 Prince Edward Theatre, London
D EA in Engl. 4. Juni 1994 Schillertheater, Berlin
CH Dspr. EA 9. April 1999 Stadttheater, Bern
A EA 21. Oktober 2003 Landestheater, Linz

 

 

 

Inhaltsangabe


Die Rahmenhandlung des Original-Musicals "Girl Crazy" aus dem Jahre 1930 beibehaltend, muss auch hier ein verwöhnter und reicher junger Mann, der das Theater mehr liebt, als das Geschäftemachen, in den "Wilden Westen", um dort ein Theater abzuwickeln. Zu Hause bleibt seine Verlobte, die eigentlich auf eine Hochzeit wartet. Inzwischen verliebt sich aber der junge Bobby Childs in die Tochter des Theaterbesitzers, die bezaubernde Polly Everett. Bobby will das Theater retten und das Herz von Polly gewinnen. Dafür stellt er eine Theatercompany auf, verkleidet sich als großen Produzenten, verdirbt es sich mit seiner Verlobten und der eigenen Familie, bis zum Schluss doch alle den richtigen Partner bekommen und es ein Happy-End gibt.

Klaus Baberg

 

 

 

Kritiken

 
... Nummern wie "Embraceable you" oder "The can't take that away from me" machen dadurch mehr als viele Dialoge klar, was die beiden füreinander empfinden. Allerdings wird den beiden nicht viel Hilfe durch das deutsche Buch und die Regie von Matthias Davids beigestellt. Punchlines fallen dadurch reihenweise unter den Tisch oder werden vorzeitig abgewürgt, als ob man sich der durchaus amüsanten Gags von Buchautor Ken Ludwig schämen würde.

[...] Insgesamt ist der Abend in Linz um etwa 15 Minuten kürzer als die Originalproduktion, was nicht unbedingt von Nachteil ist. Die Szenenwechsel gehen dank des funktionalen Bühnenbildes von Knut Hetzer schnell über die Bühne und Dirigent Marc Reibel gibt seinem Orchester meist den von Gershwin immer so geschätzten Schwung und Pep. Die Songs wurden im Original belassen und wie bei manchen Opernproduktionen übertitelt."

Angela Reinhardt: Crazy For You. In: musicals, Das Musicalmagazin, Heft 104, Dezember 2003/Januar 2004, Seite 36.

 

 

Medien / Publikationen


Audio-Aufnahmen

  • "Crazy For You". Original Broadway Cast, 1992. Angel CDC 754618 2. (1xCD).
  • "Crazy For You". Original London Cast, 1993. RCA Victor 09026-61993-2. (1xCD).
  • "Crazy For You". Orignal Cast Theater für Niedersachsen, 2008. Lava Megaphon Music. (1xCD).

 

 

 

Kommentar

 
Die Linzer Inszenierung war eine Koproduktion mit dem Musiktheater im Revier, Gelsenkirchen, Bundesrepublik Deutschland. Im Linzer Programmheft sind namentlich keine Übersetzer ins Deutsche aufgeführt.

"Crazy For You" ist eine Neubearbeitung mit überwiegend geänderter Handlung und zusätzlicher Musik des Musicals "Girl Crazy" von George und Ira Gershhwin aus dem Jahre 1931.

 

 

Empfohlene Zitierweise

 
"Crazy For You [Linz].". In: Musicallexikon. Populäres Musiktheater im deutschsprachigen Raum 1945 bis heute. Herausgegeben von Wolfgang Jansen und Klaus Baberg in Verbindung mit dem Zentrum für Populäre Kultur und Musik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. www.musicallexikon.eu

Letzte inhaltliche Änderung: 19. Juli 2021.