Sie sind hier: Startseite Inhalte American Idiot

American Idiot

Musical


Musik von Green Day  
Gesangstexte von Billie Joe Armstrong 
Buch von Billie Joe Armstrong und Michael Mayer
Deutsche Fassung von Titus Hoffmann 
Orchestrierung und Arrangement von Tom Kitt

 


Inszenierung


Österreichische Erstaufführung: 12. Dezember 2019
Tiroler Landestheater Innsbruck, Österreich
 

  • Musikalische Leitung: Günter Werno
  • Regie: Johannes Reitmeier
  • Bühne und Kostüme: Michael D. Zimmermann
  • Choreographie: Stefanie Erb
  • Videodesign: Thomas Zengerle


Besetzung:

  • Johnny: Edward R. Serban
  • Tunny: Florian Koller
  • Will: Alexander Sichel
  • St. Jimmy: Andy Kuntz
  • Heather: Amber-Chiara Eul
  • Whatshername: Marcella D'Agostino
  • Abgefahr'ne Frau: Fabiana Locke
  • Lieblingssohn: Simon Tobias Hauser
  • Theo: Niklas Schurz
  • Alysha: Delia Rachel Bauen
  • Mary: Larissa Hartmann
  • Libby: Vanessa Heinz
  • Leslie: Sarah Sonnenschein
  • Christina: Julia Taschler
  • Josie: Klaudia Zajac
  • Rebecca: Sophie Gisbertz
  • Brian: Marco Beck
  • Miguel: Manuel Grabowski
  • Ben: Jacob Hetzner
  • Chase: Frank Kühfuß
  • Andrew: Daniel Adriansson
  • Cheerleader / Soldaten / Krankenschwestern: Ensemble
  • Live-Band 'Vanden Plas': Günter Werno, Stephan Lill, Torsten Reichert, Andreas Lill
  • weitere Musiker: Anton Roters, Katherine Barritt, Jacob Roters

 

 

Premierenchronik

USA UA 20. April 2010 St. James Theatre, New York
D Dspr. EA 17. Januar 2018 Batschkapp, Frankfurt/Main
A ÖEA 12. Dezember 2019 Tiroler Landestheater, Innsbruck

 

 

Green Day's American Idiot 1

©Larl/TLT

 

 

Inhaltsangabe

 

Das Leben in einer Vorstadt kann für Jugendliche die Hölle sein. Wie kann man aus der Ödnis entfliehen? Was hält das Leben eigentlich für einen bereit? Johnny, Will, Tunny und ihre Freunde wohnen in einer amerikanischen Vorstadt. Während Johnny in die nächste Großstadt flüchtet, um nach dem Sinn des Lebens zu suchen und die Freiheit und den Reiz der Metropole zu erleben, bleibt Will zu Hause, um die Beziehung mit seiner schwangeren Freundin zu klären. Tunny, der zunächst mit Johnny loszieht, ist vom Großstadtleben überfordert und verpflichtet sich bei der Armee. So zieht Johnny alleine durch die Straßen, probiert Drogen, beschwört ein Alter Ego von sich namens St. Jimmy herauf, trifft auf ein namenloses Mädchen und verliebt sich in sie. Währenddessen kommt Wills Baby zur Welt, doch die Beziehung geht in die Brüche. Tunny kehrt verwundet aus einem Krieg zurück. Alle drei suchen ihren Weg in ein selbstbestimmtes Leben, Scheitern inbegriffen. Am Ende treffen sich alle wieder – in ihrer Heimatstadt.

(Inhaltsangabe entnommen der Homepage des Tiroler Landestheaters, Innsbruck)

 

 

 Green Day's American Idiot 2

©Larl/TLT

 

 

Kritiken


"Nein, es gibt keine schwule Liebesgeschichte (aber immerhin ein recht transiges Zwischenwesen), es wackeln nicht Hintern und Hüften nur um des Wackelns willen, es fehlt anbiedernder Liebeskitsch. Stattdessen gibt es eine brillant gemachte, von Stefanie Erb perfekt choreographierte Neunzigminüter mit raschen Szenenwechseln und nie nachlassendem Drive.

[...] Das Ensemble besteht überwiegend aus Nachwuchskräften des Studiengangs Musical der Theaterakademie August Everding und der Hochschule für Musik und Theater München. Da kann man nur sämtliche von der Musik und Szene längst weggepusteten Kopfbedeckungen ziehen: großartig!"

Jörn Florian Fuchs: Nichts wie hin! Einfach perfekt: Das Punkmusical 'Green Day's American Idiot'  In: Münchner Abendzeitung, 8. November 2019.

 

"Das tut dem Großen Haus mal richtig gut: ein blutjunges Ensemble, bestehend aus Studierenden der Theaterakademie August Everding München, die wirklich alles geben und sich dabei auch ein klein wenig aus dem sonst üblichen Musicalkorsett befreien können.

[...] Intendant Johannes Reitmeier ist da in kongenialer Zusammenarbeit mit TLT-Ausstatter Michael D. Zimmermann, der Choreographin und Tanzdozentin Stefanie Erb, Videodesigner Thomas Zengler, Günter Werno und seiner Rockband Vanden Plas und nicht zuletzt mit diesen fantastischen jungen Leuten ein Coup geglückt, der diese altehrwürdige Theaterstätte mal ganz wunderbar auf den Kopf stellt."

cf: 'American Idiot' wird zum Kulturerlebnis. In: Stadtblatt Innsbruck, 18. Dezember 2019, Seite 48.

 

Medien / Publikationen

 

Audio-Aufnahmen

  • CD / LP "Green Day: American Idiot", Warner, 2004
  • Original Broadway Cast "American Idiot" featuring 'Green Day', Reprise Records, 2010

 

 

Kommentar

 

Bei der Inszenierung handelt es sich um eine Koproduktion von Tiroler Landestheater und der Bayerischen Theaterakademie August Everding, München. Die deutsche Premiere war im Münchener Prinzregententheater am 6. November 2019.

 

 

Empfohlene Zitierweise

 
"American Idiot" [Innsbruck]. In: Musicallexikon. Populäres Musiktheater im deutschsprachigen Raum 1945 bis heute. Herausgegeben von Wolfgang Jansen und Klaus Baberg in Verbindung mit dem Zentrum für Populäre Kultur und Musik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. www.musicallexikon.eu

Letzte inhaltliche Änderung: 6. Juli 2020.