Sie sind hier: Startseite Inhalte Jasper in Deadland

Jasper in Deadland

Musical


Musik und Liedtexte Ryan Scott Oliver 
Buch von Hunter Foster und Ryan Scott Oliver 
Deutsch von Lisanne Wiegand

 


Inszenierung


Deutschsprachige Erstaufführung / Europäische Erstaufführung: 19. Januar 2019
Theater für Niedersachsen, Hildesheim, Bundesrepublik Deutschland
 

  • Regie und Choreographie: Bart de Clercq
  • Musikalische Leitung: Andreas Unsicker
  • Ausstattung: Hannes Neumaier


Besetzung:

  • Jasper: Nicolo Soller
  • Agnes / Gretchen: Elisabeth Köstner
  • Mr. Lethe: Alexander Prosek
  • Beatrix Portinari / Blinde Justitia: Sandra Pangl
  • Persephone / Blinde Justitia: Marysol Ximénez-Carrillo
  • Eurydike / Blinde Justitia: Lisa Maria Hörl
  • Ammut: Amanda Whitford
  • Hathaway / Pluto: Gerald Michel
  • Little Lu: Johannes Osenberg
  • Virgil: Jens Krause
  • und 38 weitere Ensemblerollen

 

 

Premierenchronik

USA UA 26. März 2014 West End Theatre, New York
D Dspr. EA / EEA 19. Januar 2019 Theater für Niedersachsen, Hildesheim

 

 

Inhalt


"Der 16-jährige Jasper ist sich sicher: Seine beste Freundin Agnes ist ins Meer gesprungen und er muss sie aus der Unterwelt retten! Auf seiner Reise berkommt er es mit dem dreiköpfigen Höllenhund Cerberus, der ägyptischen Ammut, Pluto, Lethe und anderen Göttern sowie Dämonen zu tun. Kann Jasper Agnes wiederfinden und sie ins Leben zurückholen?"

(aus: Pressemitteilung des TfN, 7. Januar 2019)

 

 

 

Kritiken


"Auch bei Bart de Clercq dreht sich alles auf der Bühne. Er verzichtet auf Meeresprojektionen ebenso wie auf wallende blaue Tücher als Wassersymbol, er setzt theatralisch auf eine Mini-Drehbühne auf der Jasper durch die Zeit drehend "fällt", und auf LEDs. MIt bespielbaren Gerüst-Elementen, wie eine Muschel geformt und ebenfalls drehbar (Ausstattung: Hannes Neumaier), fährt er (von den Darstellern bewegt) von einer in die nächste Kombinationsmöglichkeit, charakterisiert so die einzelnen Schauplätze und Stationen, die Jasper auf seiner Suche nach Agnes durchlaufen muss, unterstützt von Lichtdesign und Farbflächen im Hintergrund auf der Opera-Folie. In gefühlt 50 Rollen spielen, tanzen, singen die zehn Musicaldarsteller, mit rasanten Rollenwechsel, rockigem Sound und bis in die kleinste Rolle sorgfältig gezeichnet, die oft comichaft angelegten mythologischen Figuren, die für den Regisseur vor allem Mittel für Mutproben und für den Weg durch das Deadland sind auf der Suche nach sich selbst."

Hartmut H. Forche: Jasper in Deadland. Ein ungewöhnliches Musical schägt ein. In: musicals, Das Musicalmagazin, Heft 196, April/Mai 2019, Seite 20-21.

 

 

 

Medien / Publikationen

 

Audio-Aufnahmen

  • "Jasper in Deadland". Original Cast Hildesheim. 2019 (1xCD)
  • "Jasper in Deadland". Studio Cast Recording, NY. Ghostlight 84499, 2016 (1xCD)

 

 

 

Empfohlene Zitierweise


"Japser in Deadland". In: Musicallexikon. Populäres Musiktheater im deutschsprachigen Raum 1945 bis heute. Herausgegeben von Wolfgang Jansen und Klaus Baberg in Verbindung mit dem Zentrum für Populäre Kultur und Musik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. www.musicallexikon.eu 

Letzte inhaltliche Änderung: 28. Februar 2021.