Sie sind hier: Startseite Inhalte Rock Of Ages

Rock Of Ages

Musical Comedy


Buch von Chris D'Arienzo
Musikalische Arrangements und Orchestrierung von Ethan Popp  
Deutsch von Holger Hauer

 


Inszenierung


Deutschsprachige Erstaufführung: 7. Juni 2018
Theater, Ulm, Bundesrepublik Deutschland
 

  • Musikalische Leitung: Ariane Müller
  • Regie: Arthur Castro
  • Bühne und Kostüme: Britta Lammers
  • Choreographie: Damien Nazabal
  • Supervision Musical Staging: Roberta Rizzini
  • Licht: Markus Denk
  • Sounddesign: Riccardo van Krugten
  • Videodesign: flora&faunavision


Besetzung:

  • Drew Boley: Sascha Lien
  • Sherrie Christian: Navina Heyne
  • Stacee Jaxx / Father: Thomas Borchert
  • Lonny Barnett: Henrik Wagner
  • Dennis Dupree: Andreas von Studnitz
  • Justice Charlier / Mother: Christina Frey
  • Hertz Klineman: Gunther Nickles
  • Frantz Klineman: John Davies
  • Regina: Maren Kern
  • Mayor / Ja'Keith: Johnny Warrior
  • Waitress #1: Wiebke Isabelle Neulist
  • Joey Primo: Benedikt Paulun
  • Constance Sack: Julia Baukus / Nilufar Münzing
  • Sleazy Producer: Timo Ben Schöfer
  • Ladies / Groupies / Demonstrantinnen: Ines Becher / Catherine Chikosi / Marina Granchette
  • Die Ballettcompagnie des Theaters Ulm: Leila Bakhtali / Yuka Kawazu / Bogdan Muresan / Alessio Pirrone / Chiara Rontini / Giorgio Strano / Ceren Yavan-Wagner

 

Premierenchronik

USA UA 27. Juli 2005 King King, Los Angeles
D Dspr. EA 7. Juni 2018 Theater, Ulm
Ö EA 18. Juli 2018 Pölz-Halle, Amstetten

 

 

 

Inhaltsangabe

 
"Lonny, rechte Hand des Barbesitzers Dannis Dupree, nimmt uns mit ins Los Angeles der 1980er-Jahre: Auf dem Sunsetstrip brodelt das Leben. Unter all den Träumern, Spinnern und Rockern begleiten wir zwei junge Leute auf dem steinigen Weg zu Ruhm und Glück: Drew alias Wolfgang von Colt und Sherrie, Unschud vom Lande mit Ambitionen.

Als der herzlose Bauunternehmer Klineman den Bürgermeister davon überzeugt, den Sunsetstrip einer modernen Einkaufsmeile zu opfern, ist auch der legendäre Bourbon-Room, Bar mit Livebühne, in Gefahr. Dennis Dupree versucht seinen Laden durch ein Konzert des Superstars Stacee Jaxx zu retten, die Stadtplanerin und Aktivistin Regina sammelt eine Horde Demonstranten um sich..."

aus dem Programmheft der Deutschsprachigen Erstaufführung, 2018.

 

 

 

Kritiken

 

"Selten so gelacht im Rockmusical. Auch hier gibt es bebende E-Gitarren, harte Rhythmen und starke Stimmen, aber Buchautor Chris D'Arienzo, der für 'Rock Of Ages' über 30 Hitsongs versammelt hat, bringt so viel Spaß und Selbstironie in die Geschichte, daß man sich unter all den tätowierten Zuschauern im schwarzen Leder fast fühlt wie im Familienmusical der Hells Angels.

[...] Selbst der Übergang von den Dialogen, die Holger Hauer herrlich Rocker-schnodderig und mit urdeutschen Anspielungen übersetzt hat, zu den englischsprachigen Songs macht gar nichts aus, er passt sozusagen voll ins Jukebox-Schema.

Oder liegt es an der Ulmer Inszenierung, dass der Abend derart Spaß macht?"

Angela Reinhardt: Rock Of Ages. In: musicals, Das Musicalmagazin, Heft 192, August/September 2018, Seite 14-15.

 

"Gitarrenriffs wummern durch Nebelschwaden, langmähnige Alt- und Jungrocker geben alles. Groupies fallen von einer Ohnmacht in die nächste und das Bier fließt in Strömen. „I Wanna Rock“ röhrt der charismatische Sänger – und katapultiert das Publikum im ausverkauften Theater Ulm binnen Sekunden direkt in die 1980er-Jahre. Der Herbert-von-Karajan-Platz in Ulm wird zum Sunset Strip und das Jukebox-Musical „Rock Of Ages“ erlebt unter Regisseur Arthur Castro eine rasante Deutschsprachige Erstaufführung.

Die Songs behalten dankenswerterweise ihre englische Originalsprache. Die gesprochenen Texte wurden von Holger Hauer ausgesprochen gelungen übersetzt. Gespickt mit derben Ausdrücken und englischen Brocken trifft er ziemlich genau den Ton der Zeit. [...] Fantastisch sind die Arrangements, die Ethan Popp nicht von ungefähr eine Tony-Award-Nominierung eingebracht haben und die immer wieder aus zwei oder drei Songs flugs eine Einheit kreieren. [...]

In Ulm werden unter Musikalischer Leitung von Keyboarderin Ariane Müller die Songs rockig-rotzig zelebriert. Ein wenig härter und lauter hätte es vielleicht noch sein dürfen, aber auch so schaffen die hervorragenden Musiker Matthias Freund (Rhythmusgitarre), Norbert Jud (Schlagzeug), Steffen Knauss (Bass) und allen voran die von niemand geringerem als Steve Vai entdeckte Ulmer Gitarristin Yasi Hofer echtes Konzertfeeling.

Die Musiker sind auf der Bühne des Bourbon Room platziert, sie spielen mit Stacee Jaxx als dessen Band Arsenal und mit Newcomer Drew alias Wolfgang von Colt. Das von Britta Lammers konzipierte Bühnenbild schafft ein dermaßen realistisches Umfeld, dass man fast versucht ist, sich an die Bar zu setzen und ein paar Drinks zu ordern."

Sylke Wohlschiess: Back to the 80s. Rezension zu 'Rock Of Ages' in Ulm. In: www.musicalspot.de, 2018.

 

"...gestern Abend tobte das Publikum im Großen Haus vor Begeisterung – wie im Rockkonzert! Und das war’s ja auch eigentlich: „Rock of Ages“ mit den Hits der 80er Jahre, befeuert von der Band um Ariane Müller. Dazu Top-Akteure auf der Bühne: allen voran Sascha Lien als Drew, Navina Heyne als Sherrie und Thomas Borchert als Stacee Jaxx. Großartig: Henrik Wager als Spielmacher voller Ironie im Asterix-Outfit. Und Intendant Andreas von Studnitz verabschiedete sich als gruftiger Barbesitzer. Standing Ovations um elf. Eine Musical-Produktion mit überregionaler Klasse."

Jürgen Kanold: Nachtkritik: 'Rock Of Ages' umjubelt. In: Südwest Presse (Ulm), 7. Juni 2018.

 

 

 

Medien / Publikationen


Audio-Aufnahmen

  • CD "Rock Of Ages". Original Broadway Cast, Brooks Arkinson Theatre, NY, New Line Records, 2009
  • CD "Rock of Ages". Film Soundtrack, Water Tower Music 39281, 2012
  • DVD "Rock Of Ages". Verfilmung Warner Home Video, 2012

 

 

 

Empfohlene Zitierweise

 
"Rock Of Ages". In: Musicallexikon. Populäres Musiktheater im deutschsprachigen Raum 1945 bis heute. Herausgegeben von Wolfgang Jansen und Klaus Baberg in Verbindung mit dem Zentrum für Populäre Kultur und Musik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. www.musicallexikon.eu

Letzte inhaltliche Änderung: 29. Dezember 2020.