Sie sind hier: Startseite Inhalte Die Gräfin vom Naschmarkt …

Die Gräfin vom Naschmarkt [Leipzig]

Musikalische Komödie nach der Kurzgeschichte "Madam La Gimp" von Damon Runyon


Musik und Arrangements von Erwin Halletz
Buch und Liedertexte von Kurt Nachmann

 


Inszenierung


DDR-Erstaufführung:31. Oktober 1980
Musikalische Komödie Leipzig, DDR
 

  • Musikalische Leitung: Roland Seiffarth
  • Regie: Erwin Leister
  • Bühnenbild: Joachim Glogowski
  • Kostüme: Christa Hahn
  • Choreographie: Monika Geppert
  • Chöre: Armin Oeser


Besetzung:

  • Rózsi Sándor, Horoskopverkäuferin: Brigitte Kreuzer
  • Ann, ihre Tochter: Angela Mehling
  • Marion Schimek: Christel Gluck
  • Stefan Berger, der "Doktor": Dietrich Hergt
  • Benjamin J. Mulligan, Öl-Millionär: Manfred Brendel
  • Ted, sein Sohn: Matthias Henkel
  • Wally, Standbesitzerin: Ilha Kürten
  • Franz Nikolaus, Baron v. Weyden: Hans-Gottfried Henkel
  • Hopf, Kriminalkommissar: Walter Reimsbach
  • Armin Krakowitzer, Barbesitzer: Hans-Joachim Beyer
  • Pepi Wondruschka, Theaterportier: Hans-Peter Eichhorn
  • Johnny Joker, Wett-Agent: Karl Zugowski
  • Tschick, ein Stromer: Wolfgang Günther
  • Kiki, Prostituierte: Annelies Breitkopf
  • Lilly, Prostituierte: Gerda Hannemann
  • Gucky, Prostituierte: Margarete Junghans
  • Burli, Markthelfer: Peter Vorwerg
  • Kukuk, Straßenhändler: Johannes Fritsch
  • Jeremiah, Butler Mulligans: Edelhardt Matzke
  • Theaterdirektor: Harald Blümel
    • Die Leute vom Naschmarkt / Aristokratie in der Vision der 'Gräfin' / die 'Pipsi-Singers' / Tanzgirls / Bar- und Cafébesucher: Chor und Ballett der Musikalischen Komödie
    • Tanzsolisten: Urta Credo / Ingomar Börs / Nils Pelger

     

    Premierenchronik

    A UA 2. Oktober 1978 Theater an der Wien, Wien
    DDR EA 31. Oktober 1980 Musikalische Komödie, Leipzig

     

     

    Medien / Publikationen


    Audio-Aufnahmen

    • OC LP Columbia Music CM206015
    • OC CD Hamburger Archiv für Gesangsknst 17953

     

     

    Kommentar


    Am 11. März 1980 strahlte das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) in Kooperation mit dem österreichischen ORF eine Aufzeichnung aus dem Theater an der Wien aus. Weitere Inszenierungen u.a. Staatsoperette Dresden (1981), Theater Greifswald (1983/84) und Theater Erfurt (1988).

     

     

    Empfohlene Zitierweise

     
    "Die Gräfin vom Naschmarkt [Leipzig]". In: Musicallexikon. Populäres Musiktheater im deutschsprachigen Raum 1945 bis heute. Herausgegeben von Wolfgang Jansen und Klaus Baberg in Verbindung mit dem Zentrum für Populäre Kultur und Musik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. www.musicallexikon.eu

    Letzte inhaltliche Änderung: 11. Juli 2020.